Wir erklären Ihnen die wichtigsten Fachbegriffe

Von A bis Z: Die Welt der Bäder erklärt

Auf vielen Internetportalen, auch auf CLEOBADTRA, werden viele Fremdwörter benutzt, mit denen Sie als Laie wenig anfangen können. Gerade in der Welt der Bäder wimmelt es nur vor Fachjargon. Daher haben wir uns entschieden, Ihnen die wichtigsten Fachbegriffe zu erklären. Falls Sie auf weitere Begriffe stoßen, kontaktieren Sie uns. Wir werden Ihnen helfen, die Begriffe zu verstehen.

Unbekannter Begriff beginnt mit: A B C D E F G H I J K M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Was ist Anti-Plaque?

Dieses ist eine Beschichtung, die auf dem Duschglas werksseitig aufgebracht oder auch eingebrannt wird. Damit soll der Kalk auf dem Glas sich einfacher entfernen lassen, da der Kalk sich nicht festsetzen kann. Die Kalkbildung wird aber immer sichtbar sein. Jeder Hersteller nennt die Oberfläche anders (z.B. Artclean oder Edelglas-Beschichtung).

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

B

Was bedeutet B‘free im Sanitärbereich?

B‘free gilt als modernes und positives Synonym für Barrierefreiheit. Junge Menschen wollen z.B. eine bodengleiche Dusche, brauchen aber eine andere Ansprache. CLEOBADTRA möchte erreichen, dass das negative Image von Barrierefreiheit abgelegt wird und stattdessen von B´free-Bädern gesprochen wird. Helfen Sie dabei, in dem Sie den Begriff B‘free benutzen.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

C

Was ist eine CLOU Ablaufgarnitur?

Waschbecken werden heute oft ohne ein sichtbares Überlaufloch geliefert. Da aber ein Überlauf vorhanden sein muss, hat man die sogenannte CLOU Ablaufgarnitur erfunden. Diese wird unter dem Waschbecken montiert: Durch ein Rohr-in-Rohr-System staut sich das Wasser bis zur Höhe des eigentlichen Überlauflochs. Das zweite innere Rohr ist etwas kürzer, sodass das Wasser ablaufen kann, wenn der Wasserstand im Waschbecken zu hoch ist.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

D

Was ist ein Durchlauferhitzer?

Ein Durchlauferhitzer ist ein Elektrogerät für einzelne Badezimmer, welches mit Starkstrom von 18 – 24 kw betrieben werden kann. Die Wassermenge pro Minute ist begrenzt und reicht nur für eine Entnahmestelle. Eine bessere Variante sind elektronische oder vollelektronische Durchlauferhitzer. Hierbei ist die Temperatur wie bei einem Thermostat geregelt und spart so Energie. Besonders zu empfehlen ist dies bei Mehrfamilienhäusern, da so es nicht mehr zu vermehrten Druckschwankungen kommen kann.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

Was ist ein Duschsitz?

Duschsitze gibt es in unterschiedlichen Varianten. Zum Reinstellen in die Dusche mit höherer Sitzhöhe, als Klappsitz oder Einhängesitz. Es sollte vorher überprüft werden, ob der Duschsitz der gewünschten Belastung standhält. Auch das Mauerwerk muss die Tragfähigkeit besitzen.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

Was ist Dusch-WC?

Ein Dusch-WC hat eine Gesäß-Reinigungsfunktion, ausgestattet mit einem warmen Wasserstrahl und einer Lady-Funktion für den Intimbereich. In vielen Fällen verfügen Dusch-WCs auch über eine Fönfunktion. Wir raten Ihnen: Nehmen Sie immer ein WC mit Fön-Funktion! Jeder Mensch möchte so lange wie möglich ohne fremde Hilfe auskommen. Beugen Sie deshalb vor.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

E

F

Was ist Feinsteinzeug?

Dies sind Fliesen, die in der Regel nur als Bodenplatten verlegt werden. Das Material hat die härteste Oberfläche und ist aus einen Stück produziert. Die Oberfläche ist maschinell in matt oder glänzend bearbeitet. Eine Fliese dagegen besitzt eine eingebrannte Oberfläche, die abplatzen kann.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

G

H

J

Was ist ein Jacuzzi?

Jacuzzi ist eine Marke und der Inbegriff für Luxus-Whirlpools im Schiffsbau und Luxushotels. Aber auch im hochwertigen Privatbau sind Jacuzzis beliebt. Im Sprachgebrauch wird der Name Jacuzzi ständig benutzt, obwohl man nur kundtun will, dass man einen Whirlpool wünscht.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

K

M

Was ist Mineralguss?

Mineralguss ist ein Material, das bei der Herstellung gut geformt werden kann. Dadurch entstehen Formen, die mit anderen Materialien nicht möglich sind. Das Material besteht aus mineralischen Stoffen wie Quarzsand und wird mit Bindemittel gemischt. Die Oberfläche ist glänzend und durch eine Beschichtung sehr robust und abriebfest sowie pflegeleicht.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

N

O

Was ist eine Oberflächenveredelung?

Armaturen im Bad gibt es nicht nur mit verchromter Oberfläche (viele Anbieter ermöglichen Oberflächen in z.B. Edelstahl, Bronze, Gold, Edelmessing oder Kupfer). Auch farbige Armaturen, die eine Pulverbeschichtung aufweisen, sind möglich. Erkundigen Sie sich, welche Oberflächen bei welchem Hersteller oder Serie möglich sind.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

P

Q

Was ist Quaryl?

Quaryl hat den Vorteil, dass Formkanten mit keinem anderen Material so präzise geformt werden können. Das Material wird gegossen und nicht tiefgezogen wie bei Acrylwannen. Dadurch sind die Badewannen widerstandsfähiger und schlagfester. Das Material ist durchgefärbt und wärmespeichernd.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

R

S

Was ist eine Secoflex?

hansgrohe und HANSA bieten eine Rollbox an, in der sich der Brauseschlauch unter der Badewanne aufrollt. Der Brauseschlauch befindet sich in einem zweiten, ummantelten Schlauch. Wird der Brauseschlauch mal undicht, läuft das Wasser nicht unkontrolliert unter der Wanne aus. Man wird stattdessen feststellen, dass das Wasser oben am Wannenrand austritt, sodass der defekte Brauseschlauch ohne Aufschlagen der Fliesen im Nu gewechselt ist.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

Was versteht man unter einen Siphon?

Ein Siphon ist ein Geruchverschluss, der unter jedem Waschbecken, Urinal, WC, Bidet und jeder Dusche oder Badewanne montiert wird. Bei einem WC ist der Geruchverschluss als Keramikteil bereits eingearbeitet. Bei allen weiteren Produkten wird der Verschluss extra montiert. Dieser verhindert durch das stehende Wasser, das unangenehme Gerüche entstehen können. Wenn ein vorgeschriebenes Objekt über Wochen nicht benutzt wird, verdunstet ein Teil des Wassers, sodass Wasser nachfliesen muss, um Gerüche zu vermeiden.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

T

U

Was ist ein UP Ventil?

Ein Up Ventil befindet sich meistens im Bad oder auch in der Küche. Hier stellt man die Wasserzufuhr für die Küche oder das Bad ab, um eventuelle Reparaturen durchzuführen, ohne das Wasser für das ganze Haus abstellen zu müssen. In Mehrfamilienhäusern sind die Ventile häufiger zu finden. Man sollte alle paar Monate die Ventile auf- und zudrehen, damit diese auch im Ernstfall funktionieren.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

V

Was ist eine Vorwandinstallation?

Eine Vorwandinstallation gibt es in zwei Varianten: Einmal für einen Nassbau oder Trockenbau. Bei einem Nasseinbau wird z.B. ein WC-Spülkasten an die Wand befestigt und mit üblichen Mauersteinen eingemauert. Bei dieser Variante besteht die Gefahr, dass wenn Rohrleitungen mit verkleidet werden müssen, Fehler beim Einmauern entstehen, die den Schallschutz verletzen. Bei einen Trockenbaugestell bleibt ein Hohlraum für die Leitungen, sodass die Isolierung und Schallschutz eingehalten werden.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

W

Was ist eine Wannenrandarmatur?

Eine Wannenrandarmatur bezeichnet man auch als 3- oder 4-Locharmatur. Wenn der Badewannenrand genug Breite besitzt, können Löcher in die Badewanne werksseitig oder manuell gesetzt werden. Reicht der Platz nicht, arbeitet man mit einem Wannenvorsprung, in den man dann die Armatur einsetzt. Die Handbrause bzw. der Brauseschlauch werden in dem Hohlraum versenkt, sodass der Schlauch nicht in der Badewanne verbleibt.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

Was sind die Unterschiede zwischen einem Waschtisch, Waschbecken etc.?

Ein Waschtisch oder Waschbecken sind grundsätzlich dasselbe, zweites wird jedoch direkt an die Wand geschraubt. Vorbaubecken hingegen sind Waschbecken, die halb in einer Möbelplatte bzw. einer Marmor- oder Granitplatte eingelassen sind. Ein Aufsatzbecken wird immer auf eine Untergrundplatte aus Holz, Granit etc. gesetzt. Ein Aufbauwaschtisch ist immer außen und innen glasiert. Bei einem Einbaubecken wird ein Beckenausschnitt mit einer Schablone ausgeschnitten und mit einem Überstand eingeklebt. Ein Unterbaubecken wird immer unter der Waschtischplatte geklebt. Dazu muss die Waschtischplatte versiegelt werden. Der Reinigungsvorgang ist bei dieser Variante der einfachste und leichteste.

Bei weiteren Fragen Kontaktieren sie uns

Finden Sie Ihren Fachhändler